der runde würfel

3. April 2012

Ein neuer Limited Nespresso ist da

Kategorie: Allgemein,Privat,Rezepte — Schlagwörter: , , , , , , , , , , — bigfoot @ 21:02

Gerade entdeckt. Es gibt einen neuen Limited. Spring 2012. Naora. Die Rosa Kapsel, der Intensitäts-Stufe 5.

Zuletzt Kazaar, davor Dhjana und Onirio.

7. Mai 2011

Germany’s next Topfmodell

Hallo WMF, Fissler, Tefal, Silit, Krüger, Berndes und all die anderen auch.

Ich verstehe nicht, warum man einen fahrenden Zug nicht nutzen kann. Eine Möglichkeit, sich selbst ein wenig auf die Schippe zu nehmen und dabei Markenpräsenz zu generieren. Lustiges wird schliesslich wahrgenommen, es wird gelacht und dadurch prägen sich Marken gut ein. Der Betrachter verbindet also positive Emotionen, mit Marke und Produkt.

Warum also nicht ein “Germany’s next Topfmodell” im Internet. Die Töpfe präsentieren sich auf einem langen Ceranfeld, hierbei kann man hervorragend mit Herstellern von Küchengeräten zusammenarbeiten (Siemens, Bosch, Miele, Gaggenau, und weitere). Links und rechts zucken Blitze, der Zuschauer im Internet, kann nun, wie die Jury, nach belieben den Topf hin und herschubbsen. Mal andere Deckel, verschiedene Gerichte in den Töpfen, alles was man so ändern kann. Die passenden Rezepte dazu, kann man sich natürlich herunterladen.

Eigenschaften von den Töpfen, kleine Videos, Bezugsmöglichkeiten, Preise und und und…

Also könnte man sich als Zuschauer registrieren und nach einer gewissen Zeit kann man eine komplette Küche (ALNO, nolte Küchen, Poggenpohl, nobilia, etc.) gewinnen, Töpfe, Pfannen oder kleine Küchenhelferleins. Dabei gibt es Adressen, Interessen und den Trend für umme. Via “Double Opt-In”, sind die Zuschauer zukünftig gut anzusprechen. Alles wäre Klasse.

Da geht so viel – ich könnte jetzt sagen “Ich hab da schon mal was vorbereitet”, - aber nö, ich sags nicht. Tja, nun ist der Zug gut unterwegs, nicht uneinholbar, aber unterwegs.

Marketing aufstehen!

17. Dezember 2010

Reispfanne Version 2

Kategorie: Allgemein,Privat,Rezepte — Schlagwörter: , , , , , , — bigfoot @ 00:49

150g Wildreis
1/2 Liter Gemüse- oder Rinderbrühe
75g ungesalzene Butter
250g schieren Speck
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer, Bohnenkraut, Thymian, Oregano, Rosmarin
jeweils einen Esslöffel Senf, Tomatenmark und Paprikamark
Tiefkühl Gemüse, wie Erbsen, Möhren und grüne Bohnen

Den Speck fein würfeln, ebenso wie die Zwiebeln und die Knoblauchzehe. Butter in der Panne auf mittlerer Hitze zerlassen und nach dem hinzufügen des Specks, die Hitze erhöhen. Sobald der Speck glasig wird, die Zwiebeln und den Knoblauch hinzufügen und knusprig goldbraun Rösten. Während dessen den Reis in der Brühe zum köcheln bringen und nach 13 Minuten die Hitze abstellen. Kurz vor Ablauf der Kochzeit des Reis´, die Gewürze sowie Senf und Co in die Pfanne geben. Dabei die Hitze auf halb reduzieren.
Nun den Reis in die Pfanne inklusive dem Rest der Brühe füllen. Einmal durchmengen und das Gemüse hinzugeben. Das Ganze unter gelegentlichem rühren 5 Minuten lang auf mittlerer Hitze in der Pfanne lassen.
Anschließend servieren und guten Appetit.

21. November 2010

Fixe Reispfanne für 2

Kategorie: Allgemein,Privat,Rezepte — Schlagwörter: , , , , , , , , — bigfoot @ 18:33

Eines meiner Lieblingsgerichte, ist eine eigens kreierte Reispfanne.

Für Zwei Personen:

500ml Gemüsebrühe
150-200g Wilden und Langkornreis
2 Zwiebeln
40g Butter
100g schierer gewürfelter Schinken
rund 150g gemischtes Tiefkühlgemüse
Etwas Salz und Pfeffer

Einen kleinen Topf mit ca. einem halben Liter Gemüsebrühe zum köcheln bringen und den Reis hinzufügen. Dieses nun ca. 12-13 Minuten leicht köchelnd unter gelegentlichen rühren auf dem Herd stehen lassen.
Während dessen die beiden zuvor gewürfelten Zwiebeln, in einer Pfanne mit 40g Butter auf mittlerer Hitzer braten. Nachdem die Zwiebeln überwiegend glasig sind, den gewürfelten Schinken den brutzelnden Zwiebeln hizugeben. Nun den Herd etwas in der Hitze erhöhen, bis die Zwiebeln anfangen die typischen Röstarmoen zu bilden. Dies erkennt man daran, dass die Zwiebeln langsam anfangen braun zu werden. Nun die Hitze reduzieren und auf etwas unter der halben Hitze warten, bis der Reis fertig ist.
Ist der Reis fertig, diesen mit der restlichen Gemüsebrühe in die Pfanne geben. Danach die Hitze auf drei viertel erhöhen und den Reis leicht anbraten. Nach ca zwei, drei Minuten kann die Hitze reduziert werden und eine kleine Menge Wasser, je nachdem wie feucht es in der Pfanne noch ist, zugeben.
Nun das tiefgekühlte Gemüse in die Pfanne geben, unterheben und die Pfanne mit einem Deckel versehen. Nun die kommenden 5 Minuten bei mittlerer Hitze minütlich einmal durchmengen und frisch unterheben.
Zum Schluss wird das Ganze nach Bedarf abgeschmeckt. Im regelfall ist lediglich eine Priese Salz und etwas Pfeffer von nöten.

Guten Appetit.

Nach belieben kann man den Schinken auch gegen Tartar (Rinderhack) austauschen. In diesem Fall muss aber zum Schluss mehr Salz hinzugefügt werden.

powered by wordpress; my content © 2009 - 2018