der runde würfel

25. Dezember 2010

ABS – ESP – ASR ….

Kategorie: Auto,Computer,Privat — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , — bigfoot @ 17:13

Wie das ABS funktioniert ist klar. Genauso funktioniert im Prinzip auch das ESP. Das braucht zwar ein paar mehr an Daten (Lenkwinkelsensor, Raddrehzahlen), aber es bremmst auch nur einzelne Räder ab. Doch die ASR, also die Anti-Schlupf-Regelung, funktioniert ja anders. Denn wie lange halten wohl an meinem S4 mit Quattro Antrieb die Bremsbeläge, wenn das ASR mit der Bremse arbeiten würde? Also wird der Motor vermutlich die Leistung bei durchdrehenden Rädern oder Achsen reduzieren. Doch wie?
Reduzierung der zündenden Zylinder, durch Abschaltung der Kraftstoffeinspritzung, oder wird selektiv die eingespritze Kraftstoffmenge reduziert? Dann stellt sich die Frage, in wie weit diese Reduzierung auf die Anzahl der Zylinder auswirkt? Und, behält sich die Elektronik vor, einen gewissen Prozentsatz an Schlupf zuzulassen, damit die volle Leistung bereit steht, wenn die volle Traktion wieder verfügbar ist? Und wie findet die Elektronik das heraus? Schaltet diese eine oder zwei Zündungen auf die avisierte Einspritzmenge hoch, ob sie die Raddrehzahl signifikant erhöht?

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar

powered by wordpress; my content © 2009 - 2018