der runde würfel

25. April 2011

Netduino Extreme

Kategorie: Computer,Haus,Privat — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , — bigfoot @ 07:43

Der Atmel AT91SAM7X512 ist schon sehr kraftvoll. Leider kommt er als Netduino und Netduino Mini etwas schwachbrüstig daher.

Zeit, das zu ändern. Mehr I/O’s wären schön und mehr Speicher. Also hab ich da mal angefangen, mir eine Lösung zu schaffen, die die “normalen” Pfosten und STecker berücksichtigt. Dazu kommen halt ein paar Stecker mehr.

Einen AT91SAM7X128 (MCU oder CPU) hatte ich mir ja schon besorgt. Dazu soll nun noch folgendes gebaut werden: 256MB NAND Flash (2 Gbit, TSOP48, Typ: K9GAG08UOM) für Dateien, alternativ oder zusätzlich ein 32MB NAND Flash (256Mbit, TSOP48, Typ: HY27US08561A) für Programmcode und Bitmaps, sowie 8 MB SDRAM (64MBit, TSOP54, Typ: MT48LC4M16A2).
Um für ausreichend I/O’s zu sorgen, wird es zwei PCF8574P geben. Als sekundär CPU soll es einen ATTiny261V geben. Derzeit ist es in der Entwicklungsphase ein ATMega168P. Dem stand bisher ein AM29PL160CB zur Seite, aber der wird wohl wie einige andere Bauteile sich überflüssig machen. Das Netzwerkinterface wird ebenso, wie eine DB-9 Buchse montiert sein. Eine dedizierte Schnittstelle für das derzeitig angeschlossene Siemens S65 Display soll ebenso da sein, wie eine belastbare und zuverlässige Spannungsreferenz.

Naja, das ist so einiges, was ich mir vorgenommen habe. Zum Schluss muss es halt “nur” funktionieren.

An den Platz, Power on, Löt los…. :)

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar

powered by wordpress; my content © 2009 - 2019