der runde würfel

27. November 2010

Tafelsalz

Kategorie: Allgemein,Privat — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , — bigfoot @ 23:44

Habt Ihr schon mal auf die Verpackung Eures Tafelsalzes geschaut, was die Zutaten sind??? Wenn auf der Verpackung drauf steht, mit Jod und Fluor, dann steht das sicherlich neben dem Hauptbestandteil Salz auf der Zutatenliste. Doch oftmals ist noch ein weiterer Zusatzstoff dem Salz zugefügt.

E535 zum Bespiel. Unter Chemikern besser bekannt als Natriumferrocyanid [C6FeN6Na4] oder auch gelbes Blutaugensalz. Das ist einzig und alleine dafür da, um es rieselfähig zu machen.

Wir lassen es zu Hause jedenfalls nicht mehr rieseln. Wir sind umgestiegen auf eine Salzmühle von WMF und Kristallsalz. Hier gibt es ein größere Auswahl an Salzen, die keine Chemischen Überaschungspakete enthalten. Oder noch besser: MIt hilfe von Nano-Technologie, wird Salz auch mit dem E551 Rieselfähig gemacht. Das ist feinst gemahlene Kieselsäure, oder auch Siliziumdioxid [Si02] genannt. Das Zeug ist auch in anderen Lebensmitteln. Ketchup, Gemüsebrühe etc.

Das macht doch keinen Spaß mehr.

powered by wordpress; my content © 2009 - 2018