der runde würfel

15. Dezember 2010

Urlaub

Kategorie: Allgemein,Auto,Computer,Privat — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , — bigfoot @ 23:32

Juchuu. Nach langer Zeit endlich Urlaub. Ruhe, Entspannung und endlich Zeit für die Familie. Zeit für eigene Projekte. STM32F103, Temperaturcluster, C#, Visual Studio 2010 etc.
Aber erstmal lege ich die Füße hoch und freue mich über den fallenden Schnee draußen. Mittlerweile haben sich die Autofahrer ein wenig angepasst und kommen mit dem Wetterverhältnissen zurecht. Aber durch Staus und Co. liegt der Kraftstoffverbrauch meines Wagens, jenseits der 18 Liter. Ein Grauen.
Tbc.

6. Dezember 2010

Hab ich was verpasst?

Ist mal wieder eine Ölquelle explodiert oder in einem Golf ausgebrochen? Morgens kostete der Sprit Super-Plus 1,399 Euro pro Liter. Am abend plötzlich 1,569 Euro.
Ich glaub ich seh nicht recht. Das sind sage und schreibe 17 ct/Liter mehr… Hallo??? Alternativ etwas über 33 Pfennige mehr!!! Was geht denn da ab?
Macht bei durchscnittlich 55 Litern Tankfüllung nahezu 10 Euro???!!!

Mir fehlen die Worte!

28. November 2010

2x 250 Km

Kategorie: Allgemein,Auto,Privat — Schlagwörter: , , , , , , , , , , — bigfoot @ 05:33

An einem Tag 500 Km. Eigentlich nichts besonderes, aber die ersten 250 Km dauerten 140 Minuten, der Rückweg 95 Minuten. Anders ausgedrückt, 10,9 L/100 Km hin, 13,9 L/100 Km zurück.
Aber ich muss sagen, “nur” 13,9, denn mit den Winterreifen ist bei 240 Schluss. Es geht zwar auch mehr, aber der Verschleiß ist dann dramatisch und dafür sind die Micheln PA3 einfach zu teuer.

Trotzdem muss ich glaube ich nicht sagen, was mir mehr Spaß gemacht hat oder?

22. August 2010

Sun V210 vs. X4100

Kategorie: Allgemein — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , — bigfoot @ 11:31

Zum Thema Windows, Solaris oder Ubuntu, tun sich mir diverse Baustellen auf. Auf der einen Seite mag ich den Gedanken, eine Sun am Laufen zu haben, die mit Solaris auf den Sparc CPU richtig abgeht. Einen Test bezüglich der Performance der Sparc CPU’s unter Ubuntu steht noch aus. Und dann gibt es ja noch die X4100-Serie. Ich bin zwar nicht der Fan von den AMD-Prozessoren, aber die Opterons sollen ja schon mit den Xeons vergleichbar sein. Und das bedeutet, dass die x86-Architektur auch Windows Kompatibel ist.

Auf der V210 laufen bestimmte Applikationen echt sauber und Stabil. Das Hardware Cryptographic Module (HCM) leistet in bestimmten Applikationen einen deutlichen Anteil an der Entlastung der beiden Sparc CPU’s. Ein weiterer Nachteil der V210 ist eindeutig, die 3,5″ SCSI Archtitektur, denn die beiden derzeit installierten Festplatten á 300Gb schlucken gewaltig Strom. Im X4100 (M1/2) hingegeben, werkeln 2.5″ SAS Platten. Von der Performance her in etwa die selbe Liga, aber der Stromverbrauch ist deutlich gesenkt.

Im direkten Vergleich der CPU-Performance, ist die Opteron 285 CPU sicherlich schneller als eine 1,34 Ghz Sparc IIIi CPU. Die maximale thermale Abwärme der Opteron CPU liegt knapp unter 100W. Also ist bei dem Zwei-Core System schonmal 200W Abwärmeleitung garantiert. Das Sparc System erzeugt jedoch pro Kern, lediglich etwas über 50 Watt Abwärme. Was für das Gesamtsystem bedeutet, dass die Abwärmeleistung pro Kern die selbe ist, aber die Rechenleistung nicht. Nicht zu vernachlässigen, das die Klimaanlage im Serverraum schon mal doppelt so groß sein muss.

Benchmarks werden noch dazukommen, aber da muss ich erstmal Tests und Vergleiche anstellen.

Also …tbc…

20. Juli 2010

5 Liter mehr

Kategorie: Auto,Privat — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , — bigfoot @ 01:27

… verbraucht mein S4 jetzt nach dem Jobwechsel. Da macht sich der reine Stadtverkehr schnell bemerkbar. Aber im Endeffekt bezahle ich an der Zapfsäule jetzt doch monatlich deutlich weniger. Denn wenn ich im Monat nur noch 600 Km fahre, hauten die sechs Zylinder und die beiden Turbos zwar 16 Liter pro 100km durch, aber im gegensatz zu vorher, sind es halt auch 2.500km weniger im Monat. Und wenn ich dann um die 11 Liter verbraucht hatte, ist es doch deutlich günstiger. Mal ganz von den Inspektionen mal abgesehen. Ebenso die Verschleissteile. Zuvor waren es alle 8 Monate neue Bremsbeläge und jedes zweite Mal noch die Scheiben dazu. Inspektionen und Wartung ist natürlich auch deutlich günstiger.
Nur die Zündkerzen, den Ölfilter und das 10W-60 Motoröl wechsele ich jetzt alle 10.000Km und nicht mehr alle 15.000 Km.

powered by wordpress; my content © 2009 - 2018